Die Sieben Gezeichneten: Alptraum ohne Ende

Weiden, im Jahre 1015 nach dem Falle Bosparans

Mythornius, Roban Loken, Ungrimm Eisenfaust und Wulf Steinhauer werden im Herzogtum Weiden in schwarzmagische Umtriebe verwickelt, die letztendlich zur Entstehung der Wüstenei zu Dragenfeld führen. Große Teile des Landes sind auf Jahre hinaus verwüstet, doch ein Teilerfolg ist erreicht – die Beschwörung Borbarads durch Liscom von Fasar konnte verhindert werden!

 

Lediglich Mythornius und Wulf sind sich, durch düstere Ahnungen und Visionen gezeichnet, dessen nicht sicher...

 

Download
Die Einladung Ungrimms zur Warenschau in Baliho
Ungrimm Eisenfausts Einladung zur alljährlichen Warenschau zu Baliho an die übrigen Helden – unser Einstieg in die Gezeichneten-Kampagne.

Datei:
Einladung von Ungrimm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.7 KB
Download
Der Bericht der Praios-Geweihtenschaft
Die Ereignisse in Dragenfeld, die zur Entstehung der Wüstenei führten, wurden von der Gesandtschaft der Travia-Kirche in Salthel der Geweihtenschaft der Praios-Kirche berichtet.

Datei:
1015 BF - Protokoll der Praios-Kirche.pd
Adobe Acrobat Dokument 115.8 KB

Download
Die erste Seite der Sprüche
Die erste Seite des alten Buches, das Mythornius in der Bibliothek zu Baliho eingesehen hat. Die Gedanken der Helden sind unter den einzelnen Zeilen notiert.

Datei:
Die Sprüche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.1 KB

Download
Das Lieber Zhammoricam per Satinav
Das düstere Buch, welches Liscom von Fasar sein Eigen nannte.

Datei:
Das Liber Zhammoricam per Satinav.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.0 KB